Goslarer Zivilcourage Kampagne

Nach dem tragischen Tod von Dominik Brunner im Jahr 2009 sank in der Bevölkerung die Bereitschaft, Zivilcourage zu zeigen. Um u.a. die Bemühungen der Dominik Brunner Stiftung für dieses wichtige gesellschaftliche Thema zu unterstützen, haben die Polizeiinspektion Goslar, der WEISSE RING, die Goslarsche Zeitung, das Cineplex-Kino und das Photogeno-Studio die „Goslarer Zivilcouragekampagne“ initiiert. In Zeitungsanzeigen, Kinospots sowie in Schulen, u.a. mit Fitboxkursen, Vorträgen, Buchlesungen (mit Fadi Saad) sowie einem Zivilcouragequiz der Polizei, klären die Veranstalter mit Videofilmen und Comics über das Thema auf.

Auf den Seiten unseres Kooperationspartners, Ihrer Polizei, finden Sie über die aktion-tu-was online Tipps, wie Sie helfen können, ohne sich selbst zu gefährden. Darüber hinaus entwickelte die Initiative mit Unterstützung prominenter Befürworter eine deutschlandweite Plakat- und Postkartenkampagne unter der Schirmherrschaft des Niedersächsischen Ministeriums für Inneres und Sport.

  • Gauck
  • Brych
  • Mller
  • KoschigT
  • Kannenberg
  • Halmich
  • Saad
  • Steinhaus

Die Goslarer Zivilcouragekampagne knüpft nahtlos an die Niedersächsische Initiative "Zivilcourage hat viele Gesichter, zeig deins" an.

Wir freuen uns sehr, dass die Goslarer Zivilcouragekampagne zum „Ausgewählten Ort 2012“ von der Initiative „Deutschland - Land der Ideen“, die unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten steht, ausgezeichnet und damit das große ehrenamtliche und finanzielle Engagement aller Initiatoren gewürdigt wird.

Wir möchten allen Interessierten unsere Erkenntnisse weitergeben und damit „Mut zur Zivilcourage“ machen!

Günter Koschig (Projektleiter)